Aktuelle Zeit: 26. Mai 2017, 20:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
 Im Namen der Rose 
AutorNachricht
Beitrag Im Namen der Rose
Guten Abend zusammen,

Ich wollte mit euch mal über den Film "Im Namen der Rose" etwas unterhalten. Der Film gab mir damals den Anreiz mich ein klein wenig mit der Kriminalität im Mittelalter zu beschäftigen und da es ja ein Mittelalterlicher Krimi indem Sinne ist würde ich mal gern von euch anderen wissen wie ihr den Film so finden tut.

Bild

Inhalt zum Film:

Der franziskanische Mönch William von Baskerville und sein Novize Adson von Melk reisen im Jahr 1327 in eine Abtei der Cluniazenser im Apennin, wo William an einem theologischen Disput teilnehmen soll. Der Spirituale des Franziskaner-Ordens Ubertino da Casale befindet sich bereits in dem Kloster. Bei der Ankunft fragt William den Abt des Klosters Abbo von Fossanova nach einem kürzlichen Todesfall. Dieser erzählt, dass der Mönch und Illustrator Adelmo von Otranto grausam entstellt an der Seite eines Turms gefunden wurde. Alles deutet auf Selbsttötung hin. Jedoch steht dem die Tatsache entgegen, dass das Fenster, unter dem er gefunden wurde, nicht geöffnet werden kann.

William löst das Rätsel, es schließt sich jedoch eine Mordserie an mehreren Mönchen an. Nächstes Opfer ist ein griechischer Übersetzer Venantius von Salvemec, die Indizien weisen auf eine Vergiftung hin. Er wird in der Metzgerei des Klosters aufgefunden, kopfüber in einem großen Kessel voller Schweineblut. Schnell verbreitet sich unter den Mönchen die Überzeugung, die Apokalypse sei eingetreten, weil Begleitumstände der Todesfälle Ähnlichkeit mit einer Passage der Johannesoffenbarung aufweisen. Der Gehilfe des Bibliothekars Malachias von Hildesheim, Berengar von Arundel wird ertrunken in einem Badezuber mit Wasser gefunden. Bei der Obduktion entdeckt William, dass der Ertrunkene geschwärzte Finger und eine geschwärzte Zunge hat. William findet eine Reihe von Hinweisen, die darauf schließen lassen, dass die Ursache der seltsamen Ereignisse im Kloster der Diebstahl eines griechischen Buches aus der Bibliothek des Klosters ist.

Williams Untersuchungen ergeben, dass Adelmo Selbstmord beging, da er dem Gehilfen des Bibliothekars Berengar für sexuelle Handlungen zur Verfügung stand und mit seiner Schuld nicht leben konnte. Der Grund dafür war, dass dieser ihm dafür Zugang zu einem bestimmten Buch gewährte. Vor seinem Selbstmord vertraute er sich dem griechischen Übersetzer Venantius an. Dieser fand das Buch im Skriptorium am Schriftpult von Adelmo und starb, nachdem er darin las und sich Notizen machte. Bei einem Besuch im Skriptorium verhinderte Berengar, dass William das Buch fand. Nachts schlich er sich selbst an das Schriftpult und nahm das Buch an sich. Nachdem er darin las verspürte er starke Schmerzen, die er mit einem Bad zu lindern versuchte. Dabei ertrank er. Vorher versteckte er jedoch das Buch in den Räumen des Heilkundigen Severinus von St. Emmeram. Dieser wird später von dem Bibliothekar Malachias ermordet, der das Buch an sich bringt.

Während William den Mörder sucht, lernt Adson von Melk ein junges Mädchen kennen, das ihn verführt. Es wird später von dem mit einer der Verhandlungsdelegationen angereisten Bernardo Gui und der von ihm geleiteten Inquisition verhaftet und der Hexerei beschuldigt. Bernardo Gui verurteilt außerdem den Kellermeister Remigio da Varagine des Klosters und seinen buckligen Gehilfen zum Tode, da diese in der Vergangenheit den Apostelbrüdern des Fra Dolcino angehörten, der reiche Kleriker ermordete. Der Bibliothekar stirbt schließlich auch in der Kirche des Klosters an Vergiftungen.

William findet heraus, dass der ehemalige Bibliothekar Jorge de Burgos die Morde verübt hat, um die Existenz des in der Klosterbibliothek aufbewahrten „Zweiten Buches der Poetik“ von Aristoteles zu verschleiern, da der Inhalt des verschollen geglaubten Buches seiner Meinung nach der kirchlichen Doktrin widerspricht. Jorge bestrich die Seiten des Buches mit einem Gift, so dass jeder, der in dem Buch liest und sich den Finger zum Umblättern mit der Zunge ableckt, vergiftet wird. Als er sich überführt sieht, verbrennt Jorge das Buch in der Bibliothek, woraufhin die Bibliothek mit dem gesamten Buchbestand in Flammen aufgeht. Jorge wird von herabstürzenden brennenden Balken erschlagen. Während des Brandes entkommt das zum Tode verurteilte Mädchen von dem Scheiterhaufen, der Kellermeister und sein Gehilfe verbrennen. Der fliehende Bernardo Gui kommt ums Leben, als seine Kutsche von der aufgebrachten Dorfbevölkerung in den Abgrund gestürzt wird. William rettet sich aus der brennenden Bibliothek und verlässt nun, da die Rätsel gelöst sind, das Kloster gemeinsam mit Adson.

Ich muss noch mit hinzufügen das dass verurteilte Mädchen doch dem Scheiterhaufen entkommen ist und ohne Williams Gehilfen Adson ein neues Leben beginnen tut.Und am Anfang & am Ende jeweils Adson als alter Mann die Geschichte erzählen tut. Der Film selbst wurde im Jahr 1986 das erste Mal ausgestrahlt mit Sean Connery als Mönch William von Baskerville & dieser Film erntete zur damaligen Zeit wegen dem angeblich verwirrenden Drehbuch viel Kritik.

Der Film wird im übrigen wenn ich es richtig gelesen habe aus der TV Zeitung am 24.12.2010 um 20:15 Uhr ausgestrahlt. Auf welchem Sender weiß ich leider jetzt nicht so genau aber.... Hier mal eine kleine Vorschau was euch so erwartet
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Und noch etwas Wichtiges: Wer sich den Film gerne auf DVD holen will, der brauch nur mal bei Weltbild nach zu sehen!

So nun dürfen darf ich mal auf eure Kommentare gespannt sein.


Viele Grüße Evanna


15. Dez 2010, 19:01
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 769
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Im Namen der Rose
@Evanna

Ich hab den Film schonmal im Fernsehen gesehen, und fand ihn sehr gut. Er hat mir sogar so gut gefallen, dass ich mir anschliessend den Roman von Umberto Ecco gekauft habe.
Der Film ist wirklich gut, aber den Roman fand ich doch etwas schwierig zu lesen.
Und Sean Connery war meiner Meinung nach die perfekte Besetzung für William von Baskerville.
Weihnachten werde ich es mir nicht ansehen, weil meinen Eltern solche Filme nicht gefallen, sie interessieren sich überhaupt nicht fürs Mittelalter.
Ich hab den Film aber auf DVD.

_________________
[img]http://image.wetpaint.com/image/1/Gskddf6Be2p18XU8o74nsw1150237[/img]


15. Dez 2010, 19:09
Profil
Beitrag Re: Im Namen der Rose
Huhu

Also ich habe weder das Buch damals gelesen noch sonst irgendetwas. Ich hatte mir den Film damals von einem aus meiner Familie ausgeliehen gehabt diese den Film auf VHS aufgenommen hatten. Zumal so muss ich gestehen ich damals gar nicht gewusst hatte das einige Leuts aus meiner Family auch so etwas angesehen haben. Ich muss auch gestehen das ich zum Buch des Films rein gar nix sagen kann, da sich dieses Buch nicht in meinem Besitz befinden tut. Leider. Daher kann ich es auch nicht bewerten. Was aber am Film wirklich interessant ist, ist das ich ein schickes Foto von der besagte Abtei gefunden habe. Kleinen Moment....
Dieses Bild is leider Copyright geschützt und naja kann dadurch nur die URL zukommen lassen. Denn diese Abtei so hält sich hartnäckig das Gerücht diente dem Autor als Vorlage für die Abtei im Buche...

[url=westalpen.wordpress.com/.../]Bild der Abtei im Buche >>Im Namen der Rose<<[/url]

Obs nun wahr ist oder nicht weiß ich leider auch nicht. Normalerweise gucken einige meiner Familymitglieder ja auch keine Mittelalterfilme doch so wie bei Säulen der Erde oder wie zum Beispiel im Namen der Rose war wohl doch einiger der wenigen Filme die einige wohl zugesagt haben.

LG


15. Dez 2010, 22:29
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 62
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Im Namen der Rose
Ich habe ihn damals schon gesehen und fand ihn klasse! Ich stieß damit bei meinen Mitschülern auf sehr wenig Verständnis. Naja, mit 13 Jahren liebte ich schon Geschichte und beschäftigte mich damit in meiner Freizeit mehr als mit Bravo lesen, schminken und Jungs! :lol:
(Oh Göttin :shock: wenn ich das so lese bin ich uralt!)

Ich habe den Film sehr oft gesehen und das Buch auch einige male gelesen. Ja, es ist recht schwierig zu lesen und man muss sich darauf einlassen.

_________________
Ich glaube, daß Erziehung Liebe zum Ziel hat. Wenn Kinder ohne Liebe aufwachsen, darf man sich nicht wundern, wenn sie selber lieblos werden.
von Astrid Lindgren


16. Dez 2010, 09:24
Profil
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 769
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Im Namen der Rose
@Evannna

Naja...vielleicht schaff ichs ja, meine Eltern zu überreden, mit mir den Film Heiligabend anzuschauen.
Sie schauen sich meistens nur Krimis an, aber die kommen ja an Weihnachten nicht im Fernsehen.
Ich finde, den Film sollte man auf jeden Fall daheim auf DVD oder Video haben.
Einmal im Jahr schaue ich ihn mir immer auf jeden Fall an.
Das Bild lässt sich bei mir leider nicht öffnen...der Link funktioniert nicht so richtig.

@Lilith

Bei mir fing die Mittelalterbegeisterung erst mit 21 Jahren an...durch das Lesen von "Die Löwin von Aquitanien."
Danach begann ich, mich intensiv mit dem Mittelalter zu beschäftigen.
In meiner Schulzeit habe ich mich auch nicht für Schminken, Jungs und die Bravo interessiert, damals war ich ein begeisterter Herr der Ringe Fan, konnte davon gar nicht genug bekommen.
Seitdem ich so mittelalterbegeistert bin, hat mein Intersse am Herrn der Ringe aber stark nachgelassen.

_________________
[img]http://image.wetpaint.com/image/1/Gskddf6Be2p18XU8o74nsw1150237[/img]


16. Dez 2010, 15:14
Profil
Beitrag Re: Im Namen der Rose
Hallo

Tja lasse du dich einfach mal überraschen wie das mit deinen Eltern laufen tut. Also Krimis schaue ich mir auch nicht so wirklich an. Da schaue ich mir alte Filme bzw.TV Serien an die ich lange net mehr im TV gesehen habe aber dafür auf DVD besitze.. Den Link poste ich gern noch mal.

@ Lilith oh da haben wir was gemeinsam. Ich habe der Bravo irgendwann auch abgeschworen. Und interessierte mich schon seit den frühen 90ziger Jahren eher für Geschichte. Alienor kennt ja die genaue Jahreszahl wie lange ich mich für das Thema schon begeistere. In der Schule war Geschichte mein lieblings Fach und naja mein Geschichtslehrer war halt stolz drauf. Da interessierten mich Jungs weniger! :lol:

Liebe Grüße


16. Dez 2010, 16:49
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 769
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Im Namen der Rose
@Evanna

Ich schaue am liebsten mittelalterliche Filme an, und außerdem oft noch Doku-Soaps oder Serien wie Desperate Housewifes.
Die Bravo hab ich mir früher übrigens so gut wie nie gekauft....fand die einfach eher langweilig. Mir war schon damals ein gutes Buch lieber. Meine Mitschüler konnten das gar nicht verstehen, die hatten eher die Einstellung, dass bücher nur etwas für Loser wären, die nichts besseres zu tun hätten...mir ist aber meine Freude an einem guten Buch bis heute erhalten geblieben.
Damals hab ich Stephen King gelesen, heute lieber historische Romane.

_________________
[img]http://image.wetpaint.com/image/1/Gskddf6Be2p18XU8o74nsw1150237[/img]


16. Dez 2010, 20:00
Profil
Beitrag Re: Im Namen der Rose
Hi

Also die Bravo habe ich auch nur im sehr seltensten Fall mir angeschafft. Und wenn ich schon mal die Bravo hatte, dann hatte ich sie geschenkt bekommen. Ich las damals die Bravo nur wenn was von meiner lieblings Heavy Metal Band drinne stand. Weiter nix. Mittelalterliche Romane lieh ich mir meist immer aus der Schulbibliothek aus. Da brauchte ich meist mehrere Wochen brauchte bis ich das Buch fertig hatte. ;) Aber was im Namen der Rose angehen tut so muss ich gestehen das sich bis heute nix dran geändert hat das ich den Film wirklich gut fand oder besser gesagt finde. Man bekommt davon einen Einblick ins Mittelalter und sieht wie geldgierig und machthaberisch die Mönche damals schon gewesen sind und das auch unter ihnen sich schwarze Schafe & Verräter gibt. Und das es auch gutgütige Mönche gibt die Gottes Gerechtigkeit wollten. GLG Evanna


25. Dez 2010, 20:54
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de