Aktuelle Zeit: 26. Mai 2017, 20:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
 Die Säulen der Erde 
AutorNachricht
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 769
Geschlecht: weiblich
Beitrag Die Säulen der Erde
Bild

http://images2.cinema.de/imedia/0479/4340479,yp+T7PMY5lKvdiJRNP2232rRcIxVh8A_S7N9IsWuz4QEwaEPZZrjpU+rJbihmueTTpJCTKIusJ0qmDEDRKo4WA==.jpg

Säulen der Erde ist die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Ken Follett

Zur Handlung der Filme:

England im 12. Jahrhundert: König Heinrich verliert seinen einzigen Sohn bei einem Schiffsunglück. Am Hof formieren sich die Fronten für einen Thronfolge-Krieg. In die Wirren der Anarchie werden Baumeister Tom Builder, die verfemte Ellen mit ihrem Sohn Jack und die GrafeKönig Stephan lässt den Grafen Bartholomäus als Hochverräter hinrichten. Aliena bleibt mittellos mit ihrem Bruder Richard zurück. In Kingsbridge werden inzwischen die Fundamente für die neue Kathedrale gelegt - und prompt gibt es Ärger mit den Hamleighs..
König Stephan ist bei der Schlacht um Lincoln in die Hände seiner Rivalin Mathilde gefallen. Ein Gefangenen-Austausch und ein Trick Walerans stellen das Gleichgewicht der Kräfte wieder her - und der Krieg geht weiter. In Kingsbridge bereitet man sich auf den großen Wollmarkt vor. Niemand ahnt, dass er in einem Blutbad enden wird
Aliena heiratet Alfred, weil sie glaubt, dass Jack tot ist....erwartet aber ein Kind von Jack.

Wie haben euch die Filme denn bisher gefallen?

Ich fand Teil 1 und 2 und sehr gut, wenn man mal von ein paar kleinen historischen Fehlern absieht.
Teil 4 hat mir allerdings gar nicht gefallen, ich finde, dass da alles viel zu schnell zusammengefasst wurde, und dass man sich in Teil vier zu wenig an die Buchvorlage gehalten hat.


Würde mich freuen, wenn ihr hier mal eure Meinung zu den Filmen schreibt.
Säulen der Erde ist neben Herr der Ringe die einzige Buchverfilmung, die mich zufriedengestellt hat und mit dem Buch mithalten konnte

Wie war das bei euch, fandet ihr das Buch besser, oder den Film?

_________________
[img]http://image.wetpaint.com/image/1/Gskddf6Be2p18XU8o74nsw1150237[/img]


8. Dez 2010, 12:38
Profil
Beitrag Re: Die Säulen der Erde
Hallo & Guten Abend,

Also auch wenn ich beim 2 & 3 Teil am Ende eingepennt bin so muss ich sagen das mir der 4 Teiler wirklich sehr gut gefallen hat. Nicht das ich den Film gehasst hätte doch, an manchen Stellen wo man merkte das die einzelnen Zeitpunkte nicht so 100% gestimmt haben bzw.etwas vertauscht wurde, ist es wirklich sehr gut Darstellerisch umgesetzt worden. Die Darsteller haben wirklich sehr gute Arbeit geleistet. Was aber wirklich aufgefallen ist, ist das Mathilde meinte "Ich bin die Kaiserin" obwohl sie zum damaligen Zeitpunkt in Wirklichkeit 2x geschieden war...oder erst zur Kaiserin gekrönt wurde...und nicht zu vergessen man hatte keinerlei Urkunden gesehen. Das machte mich stutzig. Sowohl das sie keinen Ehering trug. Aber das wiederum ist ne andere Geschichte. Die Rivalität zwischen Jack und dem Stiefbruder fand ich naja ein klein wenig zu übertrieben aber es sollte wohl so sein. Am Schluss als die Kathedrale dann endlich fertig war und der Prior der sich von der Kathedrale runter gestürzt hatte und Prior Philliph mit Blut anspuckte war wirklich ähm...krass & zum Teil wirklich schockierend. Da ich für mich persönlich nicht damit gerechnet hatte das diese Szene überhaupt wirklich vorkam. Mit der Begründung: Ich dachte diese Szene wäre der Schere zum Opfer gefallen.

LG Evanna


15. Dez 2010, 18:42
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 769
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Die Säulen der Erde
@Anne

Was die Rivalität zwischen Jack und Alfred angeht..die war im Buch genauso extrem, wenn nicht sogar noch schlimmer.
Bestimmte Dinge aus dem Roman kamen im Film gar nicht vor, wie beispielsweise, dass in Shiring der Versuch unternommen wurde, ebenfalls eine Kathedrale zu bauen.
William ließ sie im Roman für seine Mutter bauen, die übrigens im Buch einen natürlichen Tod starb.
Was Mathilde betrifft...die wurde niemals geschieden, ihr erster Mann starb 1135, es war Kaiser Heinrich V.
Und auch nach seinem Tod nannte sie sich weiterhin die Kaiserin. Ihr zweiter Mann, Geoffrey von Anjou(dessen Familie laut Legende vom Teufel abstammt) starb 1152.
Da bekommt der Zuschauer im Film ein völlig falsches Bild....denn im MIttelalter konnte sich niemand einfach zur Kaiserin ernennen, nur weil es ihm gerade danach war.

Aber die ersten drei Teile waren so gut, dass ich mir die DVD Box trotzdem gekauft habe.

_________________
[img]http://image.wetpaint.com/image/1/Gskddf6Be2p18XU8o74nsw1150237[/img]


15. Dez 2010, 19:04
Profil
Beitrag Re: Die Säulen der Erde
Auch wieder wahr. Aber wenn ichs mir mal so durch den Kopf gehen lasse, muss ich dir zustimmen. Es wird ja im Film meist sowieso alles irgendwie >>Falsch<< interpretiert muss ich sagen sodass man wirklich ein sogenanntes >>Falsches Bild<< bekommen tut. Ich mein es mag zwar völlig gut rüber kommen doch wenn man so mal in den alten Geschichtsbüchern nachschlagen tut wird man eines Besseren belehrt. ;)


15. Dez 2010, 22:33
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 769
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Die Säulen der Erde
@Evanna

Naja...ich glaube, dass die wenigsten sich die Mühe machen, nach dem Ansehen der Filme in ein Geschichtsbuch zu schauen. Ich hab mal mit ner Freundin eine Folge "Die Tudors" angeschaut(sie kannte die Serie nicht) und dann meinte sie bis zum Schluss, dass ein Wunder geschieht, und Anne Boleyn vom Schaffott gerettet wird. Von der historischen Anne hatte sie noch nie was gelesen, kannte die gar nicht...

_________________
[img]http://image.wetpaint.com/image/1/Gskddf6Be2p18XU8o74nsw1150237[/img]


16. Dez 2010, 00:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 62
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Die Säulen der Erde
Ich fand die ersten drei Teile ganz gut umgesetzt. Klar muss man Abstriche machen. ;) Nur beim vierten Teil hatte ich das Gefühl, als ob die Filmemacher das gaaaaaaanz schnell "fertig gestellt" haben wollten. Ging mir irgendwie alles zu fix im letzten Teil.
Ich denke es ist auch schwer solch ein Buch zu verfilmen. Es hat jeder Leser ja ein eigenes "Kopfkino" und stellt sich alles anders vor.
Trotzdem fand ich es recht gut umgesetzt.
Wobei sich mir ja bei der Umsetzung von "die Wanderhure" die Zehennägel aufrollten. :?

_________________
Ich glaube, daß Erziehung Liebe zum Ziel hat. Wenn Kinder ohne Liebe aufwachsen, darf man sich nicht wundern, wenn sie selber lieblos werden.
von Astrid Lindgren


16. Dez 2010, 09:18
Profil
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 769
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Die Säulen der Erde
@Lilith

Stimmt, im letzten Teil haben sie die handlung wirklich Hals über Kopf zusammengefasst...und sogar einige entscheidende Dinge wie den Mord an Thomas Beckett, für den william Hamleigh im Buch gehängt wurde, weggelassen.
Es gibt nur eine Sache, die mir in Teil vier sehr gut gefallen hat: Der Schluss, an dem von der Kathedrale des Mittelalters in die Kathedrale der Gegenwart geblendet wurde, ich finde, so haben sie es gut gezeigt, dass die Kathedrale etwas für die Ewigkeit ist, dass noch da sein wird, wenn die Erbauer längst alle tot sind. So etwas kann man im Roman ja gar nicht so gut rüberbringen, man kann ja nicht schreiben:
"Und auch nach 800 Jahre stand sie noch da und ihre Glocken läuteten zur Messe."
Das käme ja dann nicht so eindrucksvoll und überwältigend rüber wie die Szene im Film.

Wie hat euch denn die Abschlossszene mit der Kathedrale gefallen?

_________________
[img]http://image.wetpaint.com/image/1/Gskddf6Be2p18XU8o74nsw1150237[/img]


16. Dez 2010, 10:30
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 62
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Die Säulen der Erde
Die habe ich auch gut gefunden. Genauso wie du es beschrieben hast. Da war am Schluß bei mir nochmal Gänsehaut pur angesagt und entschädigte mich dann doch für die "Zusammenrafferei" im vierten Teil.

Hatte im Buch nicht gestanden das Jacks Tochter die Glasfenster mitgestaltet hat? Ich meine mich dunkel daran zu erinnern und habe das meinem Hüttenfürsten erzählt.
Der sagte daraufhin: "Aha, na ist ja auch klar. Windowcolors habt ihr Frauen also schon immer gerne gemacht!" :lol:

_________________
Ich glaube, daß Erziehung Liebe zum Ziel hat. Wenn Kinder ohne Liebe aufwachsen, darf man sich nicht wundern, wenn sie selber lieblos werden.
von Astrid Lindgren


16. Dez 2010, 11:45
Profil
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 769
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Die Säulen der Erde
@Lilith

Die Szene zeigte ja wirklich, wie das Bauwerk die Zeit überdauerte...und da ist mir erstmal klar geworden, dass die heute grauen Fassaden der Kathedralen im Mittelalter strahlend weiss waren. Ich habs mir komischerweise immer so vorgestellt, als ob sie immer schon so von außen ausgesehen hätten wie heute.
Ja, im Film hatte er noch eine Tochter namens Sally, die haben sie aber im Film dann einfach weggelassen.
Hm...da irrt dein Hüttenfürst sich...nicht alle Frauen machen gerne Window Colors...mich hat das immer total genervt...hab nie auch nur ein Bild fertig gekriegt :geek:
Was mich im Film auch gestört hat...im Film kam Martha Arm in Arm mit einem Mann aus der Kirche...und es wurde gar nicht erklärt, wer das ist, und wie sie zu ihm kam....im Buch war sie ja bis zum Ende Jacks und Alienas Haushälterin.

_________________
[img]http://image.wetpaint.com/image/1/Gskddf6Be2p18XU8o74nsw1150237[/img]


16. Dez 2010, 12:53
Profil
Beitrag Re: Die Säulen der Erde
Hallo

Aber wenn man mal ehrlich ist mit den Bunten Fenstergläsern damals wie heute. Im Vergleich zu damals ist der Beruf Glasbläser zwar noch vorhanden aber wie lange wirds noch dauern bis es diesen Beruf nicht mehr gibt. Wie lange denn noch? Im Film wird immer gezeigt wie farbenprächtig diese Fensterbilder sind und ich weiß wovon ich spreche da ich damals im Jahre Anno Domini 2004 welche in England angeschaut habe wirklich Atemberaubend sind. Es war wirklich eine heidenarbeit. Vorallem ging da viel Zeit drauf für solch große Fenster. Ich suche mal ein Foto heraus von York Minster. Vielleicht könnt ihr euch damal ein Bild machen wie die so ausgerichtet waren. Moment.Hier ist mal das erste Foto.

Bild

Hier ist das zweite Foto was ich euch zeige....

Bild

Und hier ist Foto Nr.3

Bild

Ich fand sie wirklich sehr atemberaubend! Wirklich. Ein sehr atemberaubendes Kunstwerk das die Angelsachsen damals erichtet hatten. LG Evanna


25. Dez 2010, 21:25
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de